Ein Dreieck mit Entwicklungspotenzial

Das Canteleu Quartier entsteht im südlichen Innenstadtbereich von Buchholz in der Nordheide – im Dreieck zwischen dem Bahnhofsgebäude und der Canteleu-Brücke (Soltauer Straße). Das Bahnhofsgebäude und der Bahnhofsvorplatz gehören zum Plangebiet.

Die Grundstücke auf dem rund 2,5 Hektar großen Areal rund um die Buchholzer Bahnhofstraße sind zurzeit locker bebaut mit sehr unterschiedlichen Gebäuden aus verschieden Jahrzehnten. Neben Wohnnutzungen finden sich im Gebiet kleinteilige Einzelhandels- und Dienstleistungsnutzungen, u. a. einzelne Büros, eine Spielhalle, ein Casino, zwei Fahrschulen, das ehemalige Gelände von „Fisch Pagel“ sowie das Sozialkaufhaus. Der Standort ist zentral gelegen und hervorragend an die Bahnlinien, den Busbahnhof, die Park-and-Ride-Stellplätze und die Buchholzer Innenstadt angebunden.

Die Flächen befinden sich zu einem großen Teil im Eigentum der terra Real Estate, die das Gebiet in den kommenden Jahren entwickeln wird.